Neues aus Elm

Nachricht KG - Elm, 24. März 2020

Neues aus Elm


Kirche in Zeiten der Corona-Krise

Vieles, was uns wie selbstverständlich erschien, ...
.... wird momentan fragwürdig. Gemeinschaft und Nähe sind gefährlich. Gesundheit ist keine Privat- oder Familienangelegenheit, sondern wird in der Weltgesellschaft verspielt oder verantwortet. So entlarvt Covid-19 gewohnte Sicherheiten. Verantwortliches Handeln braucht jetzt Nüchternheit, Mut in den Entscheidungen und Rücksicht auf die Menschen, die zu den Risikogruppen gehören. Aus Sicht der Virologen muss die Ausbreitung des Virus konsequent entschleunigt werden. Zu einem guten Zeugnis in dieser Welt gehört, mit aller uns möglichen Konsequenz zur Bewältigung dieser Krise beizutragen. Am 10. März erinnerte der Lehrtext der Herrnhuter Losung: „Gott hat uns nicht gegeben einen Geist der Furcht, sondern der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit“ (2 Tim 1, 7). Aus Liebe, vor allem aber auch in Besonnenheit handeln wir. Bleiben Sie behütet!
Landesbischof Ralf Meister, Hannover

========================================================

und in Elm …
Im Moment sind alle Aktivitäten in Kirche und Gemeinden behördlich untersagt. Deshalb finden zur Zeit keine Veranstaltungen statt, weder in den Chören, noch in Gottesdiensten oder bei den Konfirmanden. Auch Geburtstagsbesuche sind untersagt, die Feier von Hochzeiten und Hochzeitsjubiläen ebenfalls. Beerdigungen dürfen nicht mehr in der Kapelle, sondern nur noch am Grab stattfinden. Auch die Konfirmation muss abgesagt werden.
Es ist ungewiss, wie lange dieser Ausnahmezustand andauern wird und die Gefahr, die durch das Corona Virus gegeben ist, bestehen wird.
Wir hoffen und beten, dass Gott uns behütet und uns ermöglicht, bald zum Normalzustand unseres gemeindlichen Lebens zurückkehren zu können.

========================================================

Abendgebet
Täglich läuten die Glocken um 18.00 Uhr den Feierabend ein. Ursprünglich war dies das Läuten zum Abendgebet. Gerade jetzt in der Gefahr durch Krankheit und Epidemie ist es ein guter Zeitpunkt diese Tradition wieder zu beleben. Wir laden ein, beim Abendläuten einen Moment der Stille zu haben und Gott um seinen Schutz und seine Gnade zu bitten.

Wochenandachten
In der Kirchen können in dieser Zeit leider keine Gottesdienste und Andachten mehr stattfinden. Aber die Pastoren aus der Region, Pastor Stamme für Bevern, Pastor Dreytza, Hesedorf und Pastor Heibutzki, Elm, werden Andachten verfassen und ausdrucken. Diese Andachten werden wir beim Freden-Bäcker in der Elmer Landstr.  auslegen: Bedenkenswertes, Trost und Ermutigung in gefahrvoller Zeit.

Bitte bedienen Sie sich.

========================================================

Ostern, das höchste Fest der Christen…
… in diesem Jahr kann es nicht in gewohnter Weise gefeiert werden. Der Ostergottesdienst, den wir  Jahr für Jahr in festlicher Weise mit Chor und vielen Lobliedern gefeiert haben, kann nicht stattfinden.
Ostern ist bestimmt von der Freude über die Auferstehung Jesu.

Jesus hat den Tod besiegt, ist auferstanden und lebt! Und mit ihm sollen auch wir leben!
Die Corona - Seuche hält uns auch wie in einem Grab gefangen und bringt das soziale und wirtschaftliche Leben zum Stillstand. Da hat man das Gefühl, als wenn eine dunkle Wolke bedrohlich über uns und unserem Leben schwebt und uns Leid und Trauer bringt. Auch vom Karfreitag wird uns berichtet, dass sich mitten am Tag das Land verdunkelte, als Jesus am Kreuz gestorben war.
Aber nach 3 Tagen ist er auferstanden. Ostern sagt uns: Gott ist größer als alle Bedrohung. Wir dürfen ihn bitten, dass er gnädig ist und uns behütet in aller Gefahr. Ostern bedeutet Auferstehung, Leben und Freude. So erfahren wir es auch in der Natur, die im Sonnenschein zum Leben erwacht und aufblüht. Und so dürfen wir auch dieses Fest feiern und Gott loben - vielleicht in diesem Jahr indem wir den Gottesdienst im Fernsehen oder am Radio mitfeiern. Wir dürfen gewiss sein: auch die Corona Krise wird einmal ein Ende haben und das Leben neu erwachen. Das möge Gott uns schenken.

========================================================

Bis zum 18. April fallen alle kirchlichen Veranstaltungen aus.
Auch die weiteren Termine werden nur vorbehaltlich der Genehmigung durch staatliche und kirchliche Behörden stattfinden.

========================================================

Gottesdienst am 19.04:

Da Karfreitag kein Gottesdienst stattfinden kann, bieten wir an diesem Termin einen Abendmahlsgottesdienst mit Einzelkelchen an.
Wir laden gerade in dieser Zeit der Gefährdung durch das Corona-Virus ein, Gott um seine Gnade zu bitten und seine Nähe im Hl.Abendmahl zu erfahren.

Familiengottesdienst 17.05:

Wir laden neben der Gemeinde besonders die Familien, Kinder,

Eltern und Großeltern zu diesem Gottesdienst ein. Auch die Taufäpfel aus dem Jahr 2019 sollen an die Familien zurückgegeben werden. Dabei wollen wir uns an die Taufe erinnern und 2 Kinder taufen.
Die Kinderkirche findet im April und Mai nicht statt.

========================================================

Neue Öffnungszeit für das Kirchenbüro Elm:

             Dienstags von 17:00 bis 18:00 Uhr  

========================================================

Der 11. Kunsthandwerker- und Staudenmarkt rund um die Elmer Mühle findet am 05. April nicht statt.

Er wird auf den Herbst verschoben.
 

Vorstandsvorsitzender - Knud Spardel,  

                                       Tel. 04761 / 92 15 55

stellv. Vorsitzende -        Else Tomforde,  

                                       Tel. 04761 / 92 21 77